Detaillierte Informationen: www.sar-grosse.de

Komplexsanierung von Altlastenstandorten als Arbeiten in kontaminierten Bereichen entsprechend BGR 128
Stadtumbau Ost / West
Statische Abfangungen von Gebäuden oder Bebäudeteilen zum Erhalt von denkmalgeschützter Bausubstanz
Abbruchobjekt: Technische oder bauliche Anlage oder deren Teile, die abgebrochen wird (werden) oder werden soll(en).
Sanierung und umweltgerechte Entsorgung von Gebäude- und Bodenschadstoffen (Asbest, PCP, PCB, PAK,
Rückbaukonzepte mit fachgerechter Rückbauplan
Recycling: Rückführung von materialien in den Stoffkreislauf durch stoffliche oder energetische Verwertung.
Abbrucharbeiten im bewohnten Zustand,
Rückbau von denkmalgeschützter Bausubstanz
Abdeckungen: Am Abbruchobjekt oder an gefährdeten Objekten an- oder aufgebrachte Schutzvorrichtung, z.B. aus Faschinen, Textilvlies, Strohballen, Brettern, Planen oder Schüttgütern, zur Vermeidung von Schäden durch Streuflug oder Luftstoß, besonders bei Abbruchsprengungen.
Erfahrungen im Rückbau und auch beim Etagenweisen Rückbau
kontaminierte_Bereiche: Standorte, bauliche Anlagen, Gegenstände, Böden und dergleichen, die mit Gefahrstoffen verunreinigt sind.
Vorteile beim Rückbau (Rückbauzulassung, Zulassung für Rückbau, Genehmigungen)
Rückbauanweisung
Rekultivierung
Bauschutt: Aus dem Abbruch von baulichen Anlagen oder deren Teile resultierendes mineralisches Material einschließlich Trümmer, z.B. aus Beton, Mauerwerksziegel und/oder Naturstein, außer Straßenaufbruch, auch mit geringfügigen Fremdteilen
Remontage: Montage einer technologischen oder baulichen Anlage aus demontierten Teilen an einem neuen Standort.
Unsere Spezialisten für Rückbau haben gute Rückbauergebnisse
Trennschlitz: Zwischenraum zur Aufhebung der Kraftschlüssigkeit zwischen technischen und/ oder baulichen Anlagen oder deren Teilen oder zur Beeinflussung der Fallrichtung.
Kontamination: Verseuchung bzw. Verunreinigung mit Gefahrstoffen.
Entkernung: Beseitigung von amAbbruchobjekt befestigten oder eingebauten Anlagen und Gegenständen, die keinen Einfluss auf die Standsicherheit des Bauwerkes oder der Anlage ausüben, z.B. Fenster, Türen, Öfen, Rohrleitungen und nicht tragende Wände
Durchbruch: In bestehenden Bauwerksteilen zu schaffende oder nachträglich geschaffene Öffnung, die die Herstellung von Bohrlöchern und/oder Trennschlitzen erfordert
Entrümpelung / Entruempelung: Beseitigung von nicht befestigten, ortsveränderlichen Materialien und Gegenständen, z.B. Mobilar, Teppiche, Gardinen, Labor- und Küchengeräte
Wiederverwendung: Dem ursprünglichen Verwendungszweck entsprechender nochmaliger Gebrauch von Teilen eines Abbruchobjektes, z.B. Fertigteilplatten oder Dachbinder, wobei eine Ausbesserung bzw. Aufarbeitung dieser Teile erforderlich sein kann und bei tragenden Teilen die statische Eignung zu prüfen ist.
Jahrelange Erfahrung im Rückbau
Selektiver Rückbau, Teilrückbau, Handgeführter-,Plattenweiser- und Elementweiser Rückbau
an allen asbesthaltigen gefahrstoffen einschließlich Asbestzementprodukten
Überschaubare Rückbaukosten bei hoher Rückbauerfahrung
Wir sind eine anerkannte Rückbaufirma/ Rückbauunternehmen
Sachkundenachweis zum Umgang mit Künstlichen Mineralfasern-KMF entspr. Anhang V Nr. 7.3(1) und Nr. 8 der
Fliesenreinigung
Brandschadensanierung Gebäude Komplette Sanierung an Gebäuden, Fliesen, Kunststoff- und Holzflächen
Gefahrstoffverordnung
Unser Leistungsangebot für Sie
Rückbau von Plattenbauten
Abfälle, Abfaelle: Alle beweglichen Sachen, deren sich ihre Besitzer entledigt, entledigen will oder entledigen muss und die im Abfallkatalog genannt wird.
Neueste Abbruchverfahren für Ihre Bauvorhaben,
Sicherheitsabstand: Mindestens einzuhaltender Abstand zwishcen Abbruchgerät und Abbruchobjekt.
Sachkundenachweis nach Nr. 2.7 und Anlage 3 der TRGS 519 für Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten
Teilabbruch / Teilrückbau denkmalgeschützter Gebäude

Alle weiteren Infos hier: www.sar-grosse.de