Detaillierte Informationen: www.sar-grosse.de

Straßenaufbruch / Strassenaufbruch: Beim beseitigen, Ausbau oder Umbau sowie bei der Instandsetzung von befestigten Straßen, Wegen oder Plätzen anfallende mineralische Stoffe, z.B. Asphalt, Beton, Schotter, Pflastersteine.
Brandschadensanierung
Gefährungsbereich / Gefaehrungsbereich: Räumlicher Bereich, in dem eine gesundheitliche Schädigung von Personen im Zusammenhang mit Abbrucharbeiten eintreten kann oder der nicht betreten werden darf.
Brandschadensanierung Gebäude Komplette Sanierung an Gebäuden, Fliesen, Kunststoff- und Holzflächen
Sachkundenachweis nach Nr. 2.7 und Anlage 3 der TRGS 519 für Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten
Abriss: Beseitigung von untergeordneter Bausubstanz, wie Behelfsgaragen und Lauben, und/oder nicht konstruktiven Anlagen und Gegenständen, wie Öfen, Zäunen und Toren
Rückbau von Stahlbetonkonstruktionen
Wir sind eine anerkannte Rückbaufirma/ Rückbauunternehmen
sowie Entsiegelung und Rekultivierung der Flächen
Einwirkungsbereich: Räumlicher Bereich, in dem durch direkte oder indirekte Auswirkung von Abbrucharbeiten Schäden z.B. durch Erschütterung oder Streuflug, eintreten können
Verwertung: Zuführung von nicht kantaminiertem Abbruchmaterial zum Kreislaufprozess zur energetischen oder stofflichen Nutzung, letztere zur Wiederverwendung, Weiterverwendung oder als Recyclingmaterial.
Gefahrstoffverordnung

Komplexsanierung von Altlastenstandorten als Arbeiten in kontaminierten Bereichen entsprechend BGR 128
Komplettabbruch und Tiefenenttrümmerung von Wohn- und Industriebauten, Brücken und sonstigen Bauwerken
Rückbauanweisung
Recycling: Rückführung von materialien in den Stoffkreislauf durch stoffliche oder energetische Verwertung.
Sanierung und umweltgerechte Entsorgung von Gebäude- und Bodenschadstoffen (Asbest, PCP, PCB, PAK,
Abbrucharbeiten im bewohnten Zustand,
Abbruchobjekt: Technische oder bauliche Anlage oder deren Teile, die abgebrochen wird (werden) oder werden soll(en).
kontaminierte_Bereiche: Standorte, bauliche Anlagen, Gegenstände, Böden und dergleichen, die mit Gefahrstoffen verunreinigt sind.
Statische Abfangungen von Gebäuden oder Bebäudeteilen zum Erhalt von denkmalgeschützter Bausubstanz
Rückbau von Gebäudesegmenten und Gebäuden
Jahrelange Erfahrung im Rückbau
Gegenstände Brandgeschädigte Bücher, Akten, Einrichtungsgegenstände
Mitglied in der Gütegemeinschaft des Norddeutschen Asbestsanierungsverbandes e.V.
Sicherheitsabstand: Mindestens einzuhaltender Abstand zwishcen Abbruchgerät und Abbruchobjekt.
Abbruchgrenze: Auf die Höhe oder Tiefe, Länge und Breite eines Abbruchobjektes bezogene Angaben für den beginn und das Beenden der Abbruchleistungen.
Sachkundenachweis als Sicherheits- und Gesundheitsschutz Koordinator nach der Baustellenverordnung
Abbruchmaterial: In aufnehmbare und transportfertige Größe zerkleinerte oder wieder verwendungsfähige ausgebaute Teile von Anlagen, Bauwerken und Bauwerksteilen.
Entkernung: Beseitigung von amAbbruchobjekt befestigten oder eingebauten Anlagen und Gegenständen, die keinen Einfluss auf die Standsicherheit des Bauwerkes oder der Anlage ausüben, z.B. Fenster, Türen, Öfen, Rohrleitungen und nicht tragende Wände
Rückbau von Wohn- und Geschäftshäusern
Instandsetzung nach Wohn- und Gebäudebränden
Störstoffe / Stoerstoffe: Die Verwertung von Abfällen erschwerende, behindernde oder verhindernde Stoffe.
Zulassung nach § 39 GefStoffV für Unternehmen zur Durchführung von Abbruch- und Sanierungsarbeiten an oder
KMF, DDT, Lindan etc. )
Abbruch von Geschossdecken, Innenwänden, Außenwänden, Gartenlauben, Garagen und Bürogebäuden
Rückbau im bewohntem Zustand vor allem im Wohnungsrückbau

Alle weiteren Infos hier: www.sar-grosse.de